Presseinformation: eins erschließt weitere Stadtgebiete von Chemnitz mit Fernwärme

Der Versorger eins baut das Chemnitzer Fernwärmenetz weiter aus. Vor allem rund um den Brühl, im Lutherviertel und auf dem nördlichen Sonnenberg kommt es 2024 zu umfangreichen Neuerschließungen. 

Insgesamt können im Gebiet Brühl Nord dieses Jahr rund 60 und im Bereich Lutherviertel rund 25 potentielle Hauseigentümer*innen an das Fernwärmenetz angeschlossen werden. Auf dem Sonnenberg im Gebiet Nord profitieren 2024 weitere 77 Eigentümer*innen von einem möglichen Hausanschluss.

Die Erschließung des Gebietes Brühl Nord wurde bereits 2022 begonnen und wird auch in den Folgejahren (geplant bis 2028) fortgesetzt. Im Lutherviertel kam es bereits 2023 zu Arbeiten in der Bernhardstraße. Diese werden auch in den Folgenjahren (geplant bis 2026) fortgesetzt. Auf dem Sonnenberg wird seit 2021 das Fernwärmenetz ausgebaut und noch bis voraussichtlich 2028 sind hier Erschließungsarbeiten geplant. Das Potenzial von Neuanschlüssen liegt in allen drei Gebieten über den gesamten Zeitraum hinweg zusammen bei mehr als 600. Bereits jetzt werden schon rund 68.000 Wohnungen in Chemnitz mit Fernwärme von eins versorgt.

Das ist 2024 geplant:

Brühl

Auf einer Gesamtlänge von 1.100 Metern wird das Verteilnetz ausgebaut und unterirdisch Kunststoffmantelrohr (vorisoliertes Stahlrohr mit Kunststoffmantel) verlegt. Rund 1,6 Millionen Euro investieren eins und der Netzbetreiber inetz 2024 in diesem Gebiet. In folgenden Abschnitten und zu folgenden Zeiten wird voraussichtlich gebaut:                                                                                              

·         Kreuzung Josephinenstr. / Josephinenplatz / Ottostr.            à Januar bis Februar 2024

·         Josephinenplatz 4-8                                                               à März bis Mai 2024

·         Zöllnerplatz 9-15                                                                     à März bis Mai 2024

·         Eckstr. / Furtherstr. (bis Lohrstr.)                                              à Februar bis Juni 2024

·         Kreuzung Lohstr. / Furtherstr.                                                  à Juni bis Juli 2024

·         Lohrstr. (von Blankenauer Str. bis Wilhelm-Külz-Platz)             à März bis Dezember 2024
Koordinierte Baumaßnahme mit ESC (Abwasser), 
Trinkwasser, Stadtbeleuchtung und Stadt Chemnitz 
(Straßenbau)

·         Zöllnerplatz / Blankenauer Str. (Müllerstr. bis Josephinenstr.) à März bis Dezember 2024
Koordinierte Baumaßnahme mit Trinkwasser.

Die Baumaßnahmen im Bereich Zöllnerplatz/ Blankenauer Str. / Lohrstr. sind abhängig von der Sicherheitssperrung Zöllnerplatz 19 (einsturzgefährdetes Gebäude). Dadurch kann es noch zu Verschiebungen der benannten Bauzeiträume kommen.

Lutherviertel:

Auf einer Gesamtlänge von 810 Metern wird das Verteilnetz ausgebaut und unterirdisch Kunststoffmantelrohr verlegt. Rund 850.000 Euro investieren eins und der Netzbetreiber inetz 2024 in diesem Gebiet. In folgenden Abschnitten und zu folgenden Zeiten wird voraussichtlich gebaut:

·         Uferstr. zwischen Jahnstr. und Clausstr.                      .           à Februar bis April 2024

·         Uferstr. zwischen Jahnstr. und Rudolphstr. hofseitig               à Februar bis März 2024

·         Jahnstr. zwischen Uferstr. und Bernhardstr.                            à Mai bis August 2024

·         Uferstr. zwischen Jahnstr. und Rudolphstr. Trinkwasser           à September bis Okt. 2024

·         Jahnstr. zwischen Bernhardstr. und Charlottenstr.                 à September bis Nov. 2024

·         Rudolphstr. zwischen Bernhardstr. und Uferstr.                       à April bis September 2024
Koordinierte Baumaßnahme mit ESC (Abwasser), 
Trinkwasser, Fernwärme und Stadt Chemnitz (Straßenbau)

Durch Einbindung neuer Trassenabschnitte in den Bestand kommt es in beiden Gebieten zu kurzzeitigen Unterbrechungen der Wärmeversorgung. Hierzu werden die betroffenen Hauseigentümer*innen und Bewohner*innen rechtzeitig informiert.

Sonnenberg Nord:

Im Gebiet Sonnenberg Nord wird im mittlerweile vierten Bauabschnitt auf einer Gesamtlänge von rund 2.400 Metern das Netz ausgebaut und ebenfalls unterirdisch Kunststoffmantelrohr verlegt. Rund 3,5 Millionen Euro investieren eins und der Netzbetreiber inetz 2024 in die Neuerschließung des Versorgungsgebietes. Dieses Vorhaben wird mit EFRE-Fördermitteln aus dem Programm für „Nachhaltige integrierte Stadtentwicklung“ finanziell unterstützt. Die Gesamtmaßnahme wird kofinanziert von der Europäischen Union und der Stadt Chemnitz. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf Grundlage des vom Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.

In folgenden Abschnitten und zu folgenden Zeiten wird voraussichtlich gebaut:

·         Glockenstraße zw. Dresdener Str. und Hainstr.                      à Mai bis Juli 2024

·         Hainstr zw. Fürstenstr. und Glockenstr.                                   à August bis Sept. 2024

·         Heinrich-Schütz zw. Zietenstraße u. Heinrich-Schütz-Str. 16    à Februar bis April 2024

·         Heinrich-Schütz zw. Rathenaustr. und Zietenstraße                à April bis Mai 2024

·         Lessingplatz zw. Sebastian-Bach-Str und Lessingstr.               à September bis Dez. 2024

·         Markusstraße zw. Ludwig-Kirsch-Str und Gießerstr.                 à  Mai bis Juli 2024

·         Peterstraße zw. Hainstr und Uhlandstr                                    à  Februar bis August 2024

·         Sebastian-Bach-Straßezw. Zietenstr. und Lessingplatz           à Februar bis Okt. 2024

o    Koordinierte Baumaßnahme

·         Sophienstraße / Philippstr zw. Philippstr. und Lessingplatz      à Mai bis Juli 2024

·         Uhlandstraße zwischen Lessingplatz und Markusstraße         à Februar bis August 2024

·         Zietenstraße zw. Heinrich-Schütz-Str. und Beethovenstraße   à April bis November 2024

o    Koordinierte Baumaßnahme

·         Zusätzliche punktuelle Hausanschlüsse zur Verdichtung des bereits bestehenden Fernwärmenetzes in den Bereichen Ludwig-Kirsch-Straße und Würzburger Straße à  ganzjährig

eins für die Region

eins arbeitet für die Region. Aus diesem Grund wurden die Firmen Rohrleitungsbau Altchemnitz GmbH, Gunter Hüttner + Co. GmbH Bauunternehmung und Wärmeanlagen Chemnitz GmbH aus Chemnitz, Krause & Co. Hoch-, Tief- und Anlagenbau GmbH aus Neukirchen im Erzgebirge sowie aitp GmbH aus Chemnitz und die GEF Ingenieur AG (Standort Chemnitz) für die Arbeiten beauftragt. Damit trägt eins zur Sicherung von Arbeitsplätzen in der Region bei.

Ausgezeichnet für unsere Region

Als sächsischer Versorger stellen wir für die Menschen in und aus der Region das ganze Spektrum an Energiedienstleistungen zur Verfügung. Leisten können wir das dank unseres engagierten Teams, das stetig wächst.

  • Kununu Top Company 2024 Arbeitgebersiegel
  • Keine Beschreibung vorhanden
  • Logo Kundenurteil
  • TÜV Siegel Kundenzufriedenheit
  • Logo Klinaneutrale Webseite