Presseinformation: eins begrüßt 10.000sten Internet-Kunden

Der Chemnitzer Tobias Fischer schloss kürzlich als insgesamt 10.000ster Kunde einen Internet-Vertrag bei eins ab und surft nun mit Geschwindigkeiten von bis zu 1.000 Mbits/s.

Schnelles Breitband-Internet ist aus dem Leben nicht mehr weg zu denken: Homeoffice, Streaming-Dienste, Online-TV und natürlich gewerbliche Anwendungen sorgen für einen enorm steigenden Bedarf. Deshalb baut der Infrastrukturdienstleister eins bereits seit 2012 Glasfasernetze für Privat- und Geschäftskunden in der Stadt Chemnitz sowie mittlerweile auch in den Landkreisen Mittelsachsen, Erzgebirgskreis und Vogtlandkreis. Neben dem Interesse an reiner Glasfaserinfrastruktur steigt dabei die Nachfrage nach Internetprodukten stetig an. Einer, der sich für Glasfaser-Internet von eins entschieden hat, ist Tobias Fischer. Der Chemnitzer schloss kürzlich als insgesamt 10.000ster Kunde einen Vertrag bei eins ab und surft nun mit Geschwindigkeiten von bis zu 1.000 Mbits/s.

Für Tobias Fischer aus Gablenz hat sich der Vertragsabschluss doppelt gelohnt. Durch eins-Geschäftsführer Martin Ridder erhielt er als Jubiläumskunde nicht nur einen Strauß Blumen, sondern auch einen Gutschein für 24 Monate kostenfreie waipu.tv-Nutzung, d.h. Fernsehen über das Internet.

Die Entscheidung für den Vertrag fiel Tobias Fischer nicht schwer: „Ausschlaggebend war dabei für mich in erster Linie die maximale Geschwindigkeit, aber auch die Stabilität des Glasfasernetzes und die hohe Upload-Geschwindigkeit, die man mit normalem Kabel-Internet nicht erreicht.“ Ruckelfreier Streaming-Genuss sowie der parallele Betrieb verschiedener Geräte sind durch das eins-Glasfaser-Paket garantiert.

Der Vorteil beim Breitband-Internet liegt auf der Hand: Jede Wohnung hat Internet über eine eigene Glasfaser. Damit wird garantiert, dass die vereinbarte Bandbreite jederzeit zur Verfügung steht. Bei anderen Technologien teilen sich die Mieter in einem Mehrfamilienhaus die Bandbreite des Internetanschlusses.

Wer ebenfalls wissen möchte, ob schnelles Glasfaser-Internet von eins in der eigenen Wohnung anliegt, kann das ganz einfach über die Verfügbarkeitsprüfung unter www.eins.de/internet herausfinden.

Hintergrund Breitband eins

In Chemnitz baut eins seit 2012 Glasfasernetze für Privat- und Geschäftskunden. Mehr als 75.000 Haushalte und Unternehmen in der Stadt Chemnitz sowie den Landkreisen Mittelsachsen, Erzgebirgskreis und Vogtlandkreis verfügen bereits über einen eins-Glasfaseranschluss bis in die Wohnung und ins Büro. Weitere mehr als 100.000 Haushalte und Unternehmen werden in diesen Gebieten sowie dem Landkreis Zwickau bis zum Jahr 2025 zusätzlich an das eins-Glasfasernetz angeschlossen. eins bietet für Privat- und Geschäftskund*innen Produkte aktuell bis zu 1 Gigabit/s an, im individuellen Bedarfsfall auch mehr. Technisch können über das Glasfasernetz zukünftig noch höhere Datenübertragungsraten ermöglicht werden. Mehr Informationen im Internet unter www.eins.de/glasfaser

Hintergrund eins

eins ist der führende kommunale Infrastrukturdienstleister in Chemnitz und der Region Südsachsen. Das Unternehmen mit Sitz in Chemnitz versorgt rund 400.000 Haushalts- und Gewerbekunden mit Erdgas, Strom, Internet, Wärme und Kälte sowie Wasser, entsorgt das Abwasser aus Haushalten, von Gewerbe und Industrie aus Chemnitz sowie Teilen des Umlandes und bietet energienahen Dienstleistungen an. eins liegt mehrheitlich in kommunaler Hand. Mit insgesamt 51 Prozent sind zu zwei gleichen Anteilen die Stadt Chemnitz und der Zweckverband „Gasversorgung in Südsachsen“, ein Zusammenschluss von 117 Städten und Gemeinden, beteiligt. Weitere Gesellschafter sind die Thüga AG und die enviaM AG. Mit einem Jahresumsatz von mehr als einer Milliarde Euro (Geschäftsjahr 2022) gehört eins zu den größten Unternehmen der Region. Rund 1.200 Mitarbeiter*innen arbeiten in der eins-Gruppe. Über 75 Prozent der Wertschöpfung fließen in die von eins versorgten Kommunen zurück. eins hat seit dem Jahr 1990 in Südsachsen mehr als 3,3 Milliarden Euro in die Infrastruktur und die Versorgungssicherheit investiert. Im Durchschnitt der nächsten Jahre sind dafür jährlich weit über 150 Millionen Euro geplant. Der Energiedienstleister engagiert sich für Jugend, Umwelt, Sport, Kultur und soziale Projekte im angestammten Versorgungsgebiet. eins gehört laut einer großen bundesweiten Untersuchung im November 2022 im Auftrag von DIE WELT zu Deutschlands besten Arbeitgebern. Dem Unternehmen wird eine sehr hohe Attraktivität bescheinigt. Auch die Arbeitgeber-Bewertungsplattform Kununu zeichnete eins 2023 als Top Company aus. Weitere Informationen unter www.eins.de

Autor/in

Cindy Haase

Ausgezeichnet für unsere Region

Als sächsischer Versorger stellen wir für die Menschen in und aus der Region das ganze Spektrum an Energiedienstleistungen zur Verfügung. Leisten können wir das dank unseres engagierten Teams, das stetig wächst.

  • Logo Klinaneutrale Webseite
  • eins hat eine sehr hohe Attraktivität für Arbeitnehmer
  • Logo Kundenurteil
  • TÜV Siegel Kundenzufriedenheit