Fernwärme

Energie für Heizung und Warmwasser

Heizen mit Weitsicht: Fernwärme als Schlüssel zu einer grüneren Zukunft

An einem eisigen Wintertag wird Ihre Wohnung innerhalb kürzester Zeit behaglich warm – ohne großen Aufwand, ohne lästige Wartezeit. Das ist keine Utopie, sondern Fernwärme. Diese spielt in der heutigen Zeit eine immer wichtigere Rolle als umweltfreundliche Energiequelle. Doch was steckt hinter dem Konzept der Fernwärme und warum tragen wir als Unternehmen und großer Fernwärmeversorger in Deutschland aktiv zur umweltschonenden Wärmeversorgung bei?

Energieverbrauch in Privathaushalten: Heizung und Warmwasser als heimliche Energieschlucker

Machen wir uns nichts vor: Der Energiehunger in deutschen Privathaushalten ist immens. Doch wussten Sie, dass die eigentlichen Energiefresser weder Waschmaschine, Kühlschrank noch Computer sind? Überraschenderweise sind es Heizung und Warmwasseraufbereitung, die mehr als 80 Prozent des gesamten Energieverbrauchs für sich beanspruchen. Ja, Sie haben richtig gelesen – mehr als 80 Prozent!

Diese Information erstaunt und löst gleichzeitig ein Umdenken aus. Es wird deutlich, dass ein effizienter und nachhaltiger Umgang mit Heiz- und Warmwasserressourcen nicht nur einen gewichtigen Einfluss auf die eigene Stromrechnung hat, sondern auch weitreichende Auswirkungen auf die Umwelt.

Dieser erhebliche Anteil am Energieverbrauch zeigt, dass hier ein riesiges Potential für Effizienzsteigerungen und Umweltschutz liegt. Wenn wir es ernst meinen mit dem Klimaschutz, müssen wir genau hier ansetzen.

Fernwärme als Alternative

Im Kontext der heutigen Energie- und Klimadebatte rückt eine besondere Form der Wärmeversorgung immer mehr ins Licht der Öffentlichkeit: die Fernwärme. Aber was macht diese Art der Heizung und Warmwasserbereitung so besonders?

Fernwärmekraftwerk

Fernwärme von eins: Einfach, sicher und nachhaltig

Als einer der 20 größten Fernwärmeversorger in Deutschland setzen wir von eins Maßstäbe in Sachen Wärmeversorgung. Durch ein ausgedehntes Rohrleitungssystem gelangt die bei der Stromproduktion anfallende Wärme direkt vom Heizkraftwerk zu unseren Kund*innen. Ein einfaches Drehen am Thermostat genügt, und schon werden Räume angenehm warm.

Lieferung: So bringt eins Wärme direkt zu Ihnen

Das Herzstück der Fernwärmelieferung sind die umfassenden Rohrleitungssysteme, die dafür sorgen, dass die erzeugte Wärme dort ankommt, wo sie benötigt wird. Es ist einfach: Sobald Sie das Thermostat auf Ihre Wunschtemperatur einstellen, beginnt der Prozess. Die Wärme fließt aus dem Heizkraftwerk durch gut isolierte Leitungen direkt zu Ihrer Hausstation. Die sogenannte Fernwärme-Hausstation (HAST) übernimmt die Feinjustierung und sorgt dafür, dass Druck und Temperatur optimal auf den Bedarf Ihres Gebäudes abgestimmt sind.

Eins investiert kontinuierlich in die Modernisierung des Netzes. Das erhöht nicht nur die Effizienz, sondern trägt auch dazu bei, dass die Lieferung immer zuverlässiger wird.

Fernwärmenetzausbau am südlichen Sonnenberg: Ein Leuchtturmprojekt für Nachhaltigkeit und Revitalisierung

Der Ausbau der Fernwärmeversorgung am südlichen Sonnenberg ist ein bemerkenswertes Projekt, das auf den Ergebnissen eines energetischen Quartierskonzeptes von 2014 fußt. Seit 2017 treiben eins und inetz die Entwicklung in diesem Gebiet voran. Unterstützt durch finanzielle Mittel aus dem Europäischen Fond für regionale Entwicklung (EFRE) und der Stadt Chemnitz, stellt dieses Projekt ein Paradebeispiel für nachhaltige Stadtentwicklung dar.

Zielsetzungen und Finanzierung

Die Hauptziele des Projekts liegen klar auf der Hand: die Revitalisierung des Quartiers und die Etablierung einer energieeffizienten, umweltfreundlichen Wärmeversorgung. Die Projektkosten belaufen sich auf 2,37 Millionen Euro. Die Europäische Union fördert das Projekt mit bis zu 0,96 Millionen Euro, während die Stadt Chemnitz bis zu 0,24 Millionen Euro an Eigenmitteln beisteuert.

Ein weiteres Highlight: Dank der bewilligten Fördermittel ist der Anschluss für Gebäudeeigentümer kostenfrei. Das senkt Hemmnisse bei der Umsetzung und fördert die Wiederbelebung des Quartiers.

Umsetzungsstatus und Auswirkungen auf CO2-Emissionen

Das Projekt wurde zwischen Oktober 2016 und Dezember 2020 erfolgreich abgeschlossen. In diesem Zeitraum erweiterten wir eine Wärmeübertragerstation und verlegten Fernwärmeleitungen in verschiedenen Straßen des Quartiers. Zudem errichteten wir Hausanschlüsse und Hausstationen. Diese umfassende Infrastrukturinvestition zielt darauf ab, jährlich bis zu 3.234 Tonnen CO2-Emissionen einzusparen.

Der Fernwärmenetzausbau am südlichen Sonnenberg zeigt deutlich, wie die Kooperation zwischen öffentlichen und privaten Akteuren eine nachhaltige, effiziente und sozial verträgliche Wärmeversorgung sicherstellen kann. Ein Vorbild für andere Quartiere und Städte.

Nachhaltige Fernwärme durch intelligente Vernetzung: Die Revolution in der Wärmeversorgung

In der modernen Welt spielt die Digitalisierung in nahezu allen Lebensbereichen eine zentrale Rolle – und die Wärmeversorgung bildet da keine Ausnahme. Durch technische Verbesserungen und eine zunehmend digitalisierte Infrastruktur wird Fernwärme noch nachhaltiger und effizienter. Besonders die Fernwärme-Hausstation (HAST) nimmt dabei eine Schlüsselrolle ein.

 

Technische Verbesserungen und Digitalisierung der Wärmeversorgung: Ein Quantensprung in der Effizienz

Die digitalisierte Steuerung der Wärmeversorgung bringt entscheidende Vorteile:

  • Echtzeit-Monitoring: Überwacht den Energiefluss und erkennt frühzeitig Schwachstellen.
  • Optimierter Energieverbrauch: Passt die Wärmeversorgung automatisch an die Bedürfnisse der Haushalte an.
  • Fernwartung und -diagnose: Erlaubt eine schnellere Behebung von Problemen.

Durch den Einsatz von Sensoren, Algorithmen und Cloud-Technologie ist die Vernetzung der Wärmeversorgung nicht nur smart, sondern auch nachhaltig.

Die Rolle der Fernwärme-Hausstation (HAST): Das Gehirn der Wärmeversorgung

Die HAST dient als Schnittstelle zwischen dem Fernwärmenetz und dem einzelnen Haushalt. Sie reguliert den Wärmefluss und stellt sicher, dass genau die benötigte Energiemenge zur Verfügung steht. Features wie Temperaturregelung, Verbrauchsanalyse und automatische Anpassung an saisonale Schwankungen sind nur einige der intelligenten Funktionen.

  • Verbrauchsregelung

    ermöglicht individuelle Einstellungen für jedes Zuhause

  • Sicherheit

    Überwacht den Systemzustand und greift bei Fehlfunktionen korrigierend ein

  • Energieeffizienz

    Minimiert Energieverluste und spart so Kosten

Die intelligente Vernetzung durch technologische Innovationen und die Einbindung der Fernwärme-Hausstation (HAST) bietet ein zukunftsweisendes Modell für nachhaltige Wärmeversorgung. Dabei werden Komfort, Effizienz und Nachhaltigkeit optimal miteinander vereint.

Fernwärme in Chemnitz: Ein Modell für effiziente und nachhaltige Wärmeversorgung

Die Stadt Chemnitz hat in Sachen Fernwärme viel zu bieten. Mit einem beeindruckend ausgebauten Netz und einer langen Tradition in diesem Bereich setzt die Stadt Maßstäbe. Doch wie genau sieht die Fernwärme-Landschaft in Chemnitz aus und welche historischen Entwicklungen haben dazu beigetragen?

Länge des Fernwärmenetzes und Anzahl der angeschlossenen Gebäude: Ein Netzwerk der Superlative

Das Fernwärmenetz in Chemnitz erstreckt sich über eine bemerkenswerte Länge und versorgt eine beachtliche Anzahl von Gebäuden mit nachhaltiger Energie. Einige Highlights:

  1. Umfangreiche Infrastruktur: Das Netz hat eine Gesamtlänge von mehreren hundert Kilometern.
  2. Anschlussvielfalt: Von Wohngebäuden über öffentliche Einrichtungen bis hin zu Industriestandorten sind zahlreiche Objekte angeschlossen.
  3. Ständige Erweiterung: Das Netz wächst kontinuierlich, um immer mehr Haushalte mit nachhaltiger Energie zu versorgen.

Historischer Kontext: Die Fernwärme in Chemnitz - eine Erfolgsgeschichte

Die Geschichte der Fernwärme in Chemnitz ist eng mit der industriellen Entwicklung der Stadt verknüpft. Schon früh erkannte man die Vorteile einer zentralisierten Wärmeversorgung.  

Meilensteine der Entwicklung:

  1. Frühe Anfänge: Bereits im 20. Jahrhundert gab es erste Bestrebungen, ein Fernwärmenetz aufzubauen.
  2. Innovation und Wachstum: Mit dem industriellen Aufschwung kamen technologische Fortschritte, die den Ausbau des Netzes vorantrieben.
  3. Nachhaltigkeitswende: In jüngster Zeit liegt der Fokus verstärkt auf der Umweltverträglichkeit und Effizienz der Wärmeversorgung.

In Chemnitz ist die Fernwärme mehr als nur eine Form der Energieversorgung – sie ist ein mustergültiges Beispiel für effiziente, nachhaltige Stadtentwicklung. Mit einem umfangreichen Netz und einer reichen Geschichte steht die Stadt an der Spitze moderner Wärmeversorgungskonzepte.

 

Fernwärme zeigt sich als effiziente, umweltfreundliche Option in der Wärmelandschaft. Durch Kraft-Wärme-Kopplung, laufende Optimierungen und intelligente Vernetzung schaffen wir von eins angenehme Raumtemperaturen und leisten nebenbei einen erheblichen Beitrag zum Klimaschutz.

Für weitere Informationen steht Ihnen eins gerne zur Verfügung.

Fernwärme- und Fernkälteanlage

Mehr zu Wärme von eins lesen Sie in unserem Blog:

Keine Beschreibung vorhanden

Astrid Eberius

Leiterin Unternehmenskommunikation und Pressesprecherin

Ausgezeichnet für unsere Region

Als sächsischer Versorger stellen wir für die Menschen in und aus der Region das ganze Spektrum an Energiedienstleistungen zur Verfügung. Leisten können wir das dank unseres engagierten Teams, das stetig wächst.

  • Kununu Top Company 2024 Arbeitgebersiegel
  • Keine Beschreibung vorhanden
  • Logo Kundenurteil
  • TÜV Siegel Kundenzufriedenheit
  • Logo Klinaneutrale Webseite