getmenueback
eins Produktfinder Beratung eins Energie Onlineservice

Wärme für das Diakonissenhaus ZION

von Yvonne Kaiser

„Das gibt uns ein gutes Gefühl.“

Die bewährte Partnerschaft zwischen dem Sächsischen Gemeinschafts-Diakonissenhaus ZION e.V. und eins wurde 2021 für die nächsten zehn Jahre weiter ausgebaut. Inhalt des Vertrags sind Planung, Bau, Inbetriebnahme und Betriebsführung einer neuen Wärmeerzeugungsanlage einschließlich einer technischen Lösung zur Stromerzeugung.

Im Dezember 2021 haben die Bauarbeiten an einem neuen Pflegeheim in Aue-Bad Schlema begonnen. Der Bauherr ist das Diakonissenhaus ZION. Bezogen werden kann das Gebäude voraussichtlich schon ab Sommer 2023. Teil des Neubaus sind auch ein Blockheizkraftwerk und eine Wärmeversorgungsanlage.

Ein Großprojekt für „Betreuung, Pflege und Alltagsbegleitung im Alter“

Das Diakonissenhaus ZION in Aue-Bad Schlema gehört zum Bund Deutscher Gemeinschafts-Diakonissen-Mutterhäuser, ist Mitglied der Diakonie Sachsen und der Evang.-Luth. Landeskirche Sachsens zugeordnet.Neben der Rüst- und Freizeitarbeit betreiben sie das Altenpflegeheim Abendfrieden und eine Tagespflege. Außerdem gehören ein Ambulanter Pflegedienst sowie ein Ambulanter Hospiz- und Palliativberatungsdienst zum Verein.

Die konstruktive Zusammenarbeit zwischen dem Diakonissenhaus und eins hatte sich schon in der Vergangenheit bewährt: 2021 hat eins im bestehenden Gebäudekomplex des Vereins die Heizungsanlage erneuert und ein Blockheizkraftwerk installiert. Da beide Unternehmen das Projekt zur Zufriedenheit aller erfolgreich fertigstellen konnten, war die Freude über die Zusage zu einem weiteren gemeinsamen Projekt groß. eins beliefert seitdem den Verein neben Strom und Erdgas auch mit Wärme.

Wärmeservice – alles aus einer Hand

Auch der Zeitplan für das Projekt stimmt alle Beteiligten positiv: Bereits ab Spätsommer werden die neuen Anlagen Wärme, Warmwasser und Strom in die neue Pflegeeinrichtung abgeben. „Wir profitieren vor allem davon, dass eins uns nicht einfach nur mit Energie, sondern mit einem Komplettservice aus einer Hand versorgt“, meint Michael Neubert, Vorstand und Verwaltungsleiter des Diakonissenhauses.

Und nicht nur das Gesamtpaket aus Planung, Beratung und Betriebsführung schätzt Michael Neubert an eins. Auch die modernen Technologien kommen gut an: „Mit den neuen Anlagen reduzieren wir die CO2-Emissionen enorm. So können wir unsere Ressourcen nachhaltig für die Erzeugung von Wärme einsetzen und leisten damit unseren Beitrag zum Schutz der Umwelt. Das gibt auch uns ein gutes Gefühl.“

Wenn Sie sich ebenfalls über die Möglichkeiten zum Wärmeservice von eins informieren wollen, erfahren Sie mehr auf: eins.de/contracting


Immer auf dem Laufenden bleiben?

Kein Problem - mit dem Newsletter zum unsereins-Blog.
Einmal im Monat informieren wir Sie über aktuelle Beiträge.

Jetzt Newsletter abonnieren

Autorenprofil

Yvonne Kaiser

Yvonne Kaiser

yvonne.kaiser@eins.de