Abwasser

eins gewährleistet die umweltgerechte Abwasserentsorgung

Im Auftrag der Stadt Chemnitz übernehmen wir die Abwasserableitung und -behandlung. Hierzu gehören: 

  • die Sammlung, Ableitung und Behandlung des in öffentliche Abwasseranlagen eingeleiteten Abwassers
  • die Übernahme und Reinigung von Abwasser und Schlämmen aus Kleinkläranlagen sowie abflusslosen Gruben
  • der Betrieb und die Instandhaltung der öffentlichen Abwasseranlagen
  • die Beratung des Eigentümers bei Planung, Investitionen und Konzepten
  • kaufmännische Aufgaben wie Abrechnung und Inkasso 

Weiterführende Informationen rund um die Abwasserentsorgung finden Sie auf den Internetseiten des Entsorgungsbetriebes der Stadt Chemnitz 
(» ESC).

Abwasserentgelte

Für die Benutzung der öffentlichen Abwasseranlagen und für die Entsorgung der Abwässer ist ein Entgelt zu zahlen. In Chemnitz werden die Abwasserentgelte getrennt nach Schmutz- und Niederschlagswasser berechnet. 


eins hat mit Wirkung zum 1. Januar 2016 die Allgemeinen Bedingungen für die Entsorgung von Abwasser im Gebiet der Stadt Chemnitz (AEBAbwasser) und das zugehörige Preisblatt geändert. Die geänderten Fassungen senden wir auf Wunsch gern kostenfrei zu. Zudem sind die Dokumente in unserem Kundenzentrum auf der Augustusburger Straße 1, 09111 Chemnitz erhältlich und in den Downloads (rechte Spalte) abrufbar.


Entgelte für Schmutzwasser

Die Entgelte für Schmutzwasser richten sich nach dem Trinkwasserverbrauch. Sie zahlen pro 1 Kubikmeter verbrauchten Trinkwassers auch 1 Kubikmeter Abwasser. Die Entgelte setzen sich zusammen aus:  

  • dem Entgelt für die Abwasserbeseitigung (Schmutzwasser-Anlagennutzungsentgelt) 
  • dem Entgelt für die Abwasserentsorgung (Schmutzwasser-Entsorgungsentgelt)

Entgelte für Niederschlagswasser

In Chemnitz gibt es 52 Regenrückhaltebecken mit einer Speicherkapazität von 39.000 Kubikmeter.

Die Entgelte für Niederschlagswasser bemessen sich nach bebauten und befestigten (versiegelten) Flächen eines Grundstückes. Die Art der befestigten Fläche wird dabei je nach Wasserdurchlässigkeit unterschiedlich bewertet. 

Für die Berechnung werden die Flächen mit einem Abminderungsfaktor  multipliziert; dies ergibt die entgeltrelevante Fläche. Für asphaltierte Flächen ergeben sich rechnerisch somit andere Entgelte als für Flächen mit Rasengittersteinen. Dies gilt auch für Dachflächen - unter anderem werden mit Dachziegeln gedeckte Dächer anders bewertet als Gründächer. 

Die Entgelte für Niederschlagswasser werden unterteilt in: 

  • Entgelt für die Abwasserbeseitigung (Niederschlagswasser-Anlagennutzungsentgelt) 
  • Entgelt für die Abwasserentsorgung (Niederschlagswasser-Entsorgungsentgelt)

Ausführliche Informationen zum Anschluss Ihres Grundstückes an die öffentlichen Abwasseranlagen erhalten Sie von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Bereiches Anschlussbearbeitung: 

Carola Müller

(0371) 525 - 2316

Gert Halbauer

(0371) 525 - 2313

Petra Schachoff

(0371) 525 - 2376