Wärme und Kälte

Alle anzeigen / Alle verbergen

Antwort auf/zuklappen

Worin liegen die Vorteile der Fernwärme?

Die Nutzung von Fernwärme zur Raumheizung und Warmwasserbereitung ist besonders komfortabel, sicher und umweltfreundlich. Die Fernwärme von eins wird im Chemnitzer Heizkraftwerk Nord (HKW) und im Fernheizwerk Bad Elster gleichzeitig mit Strom produziert. In beiden Anlagen wird dabei der zur Stromproduktion verwendete Dampf in einem zweiten Kreislauf zur Erwärmung von Wasser genutzt (Kraft-Wärme-Kopplung).

Wollen Sie mehr über unsere Anlagen erfahren, klicken Sie bitte auf die entsprechende Anlage:
Heizkraftwerk Chemnitz
Fernheizwerk Bad Elster
Heizwerk Altchemnitz

Nach dem Gesetz für Erneuerbare Energien ist Fernwärme aus Kraft-Wärme-Kopplung den erneuerbaren Energien gleichgestellt. » Weitere Informationen.

Antwort auf/zuklappen

Wo erstreckt sich das Chemnitzer Fernkältenetz?

Die Fernkälte erzeugen wir aus der Abwärme unseres Heizkraftwerkes mittels Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung (KWKK). Absorptionskältemaschinen wandeln die anfallende Wärme in 5 Grad Celsius kaltes Wasser um, das in gut isolierten Rohren zu den Kunden fließt. Das Chemnitzer Fernkältenetz misst derzeit 4,4 Kilometer und geht durch die Chemnitzer Innenstadt.

Mit unserem » Kältespeicher gehen wir einen weiteren innovativen Weg bei der Gebäudeklimatisierung mittels Fernkälte. Anstelle zusätzlicher Kompressionskältemaschinen optimiert nun der Kältespeicher das bereits vorhandene Fernkältenetz. Er wird nachts mit kaltem Wasser gefüllt, das tagsüber zu Spitzenlastzeiten genutzt werden kann und dann die Innenstadt fünf Stunden lang mit Rohrkälte versorgt.