Trink- und Abwasser

Alle anzeigen / Alle verbergen

Antwort auf/zuklappen

Woher kommt das Chemnitzer Trinkwasser?

In der Stadt Chemnitz betreibt eins das Trinkwassernetz und die zugehörigen technischen Anlagen. Unser Trinkwasser gelangt aus den Talsperren des Sächsischen Talsperrenverbundes über die Wasserwerke Burkersdorf und Einsiedel zu uns. Die sehr gute Qualität und einen niedrigen Härtegrad bestätigen regelmäßige Kontrollen. Das Chemnitzer Trinkwasser hat den Härtegrad von 1 und ist damit ein besonders weiches Wasser. Sie können es bedenkenlos trinken. Auch handelsübliche Entkalkungsmittel bei der Maschinenwäsche sind nicht notwendig. Mehr Informationen erhalten Sie unter » Über eins.

Antwort auf/zuklappen

Wie viel Wasser verbraucht man täglich?

Der Trinkwasserverbrauch in Deutschland liegt bei durchschnittlich 123 Litern pro Kopf und Tag. Über die Hälfte des Verbrauches entfällt dabei auf Körperpflege und die Toilettenspülung. Ausführliche » Informationen und Tipps zum » Wassersparen haben wir für Sie zusammengestellt. 

Antwort auf/zuklappen

Was kostet Trinkwasser?

Für einen Kubikmeter Trinkwasser, das entspricht 1.000 Litern, entrichten unsere Kunden 2,23 Euro (brutto). Hinzu kommt eine jährliche Gebühr, welche sich nach der Größe des installierten Zählers richtet. Dieser sogenannte Grundpreis unterscheidet sich beispielsweise zwischen Eigenheimen und Mehrfamilienhäusern. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte den » Preisinformationen

Antwort auf/zuklappen

Wohin gelangt unser Abwasser?

Das gesamte Abwasser der Stadt Chemnitz und aus Teilen des Umlandes gelangt durch ein weit verzweigtes Kanal- und Rohrsystem in die Zentrale Kläranlage nach Chemnitz-Heinersdorf. Hier wird es gesammelt, behandelt und wieder dem natürlichen Kreislauf zurückgeführt. 
Diese Dienstleistung übernehmen wir im Auftrag der Stadt Chemnitz. » Ausführliche Informationen.
Sie möchten wissen, wie eine Kläranlage funktioniert? Nähere Informationen unter » Über eins.

Antwort auf/zuklappen

Was gehört nicht in die Toilette?

Nicht in die Toilette gehören Essensreste, Hygieneartikel und Verpackungen. Für den Sondermüll bestimmt sind Speiseöle, Farben, Pflanzenschutzmittel oder Medikamente.
Die Beschaffenheit des Kanalnetzes, die Leistung der Kläranlage und damit die Qualität unseres Wassers werden entscheidend davon beeinflusst, wie sich die Abwässer zusammensetzen.

Antwort auf/zuklappen

Woraus setzt sich der Preis für Abwasser zusammen?

Der » Abwasserpreis setzt sich zusammen aus dem Entgelt für die Benutzung der städtischen Abwasseranlagen, dem Preis für die Entsorgung des Abwassers und einem so genannten Niederschlagswasserentgelt.