Presseinformationen

31.05.2017

CVAG-Bahnen fahren mit grünem eins-Strom

Die Straßenbahnen der CVAG fahren zukünftig noch sauberer durch die Stadt Chemnitz: Der Strom, der die Straßenbahn antreibt, stammt jetzt aus erneuerbaren Energien. Dazu hat die CVAG mit dem Versorger eins einen Vertrag über die Belieferung mit Ökostrom abgeschlossen.

Die fast 40 Straßenbahnzüge der CVAG verbrauchen pro Jahr so viel Strom wie rund 5.000 Haushalte. Durch den Ökostrom von eins werden gegenüber konventionellen Energieträgern zirka 6.000 Tonnen Kohlendioxidausstoß eingespart - das entspricht der jährlichen Fahrleistung von 3.500 PKWs. Um dem Thema umweltbewusstes Handeln mehr Gewicht zu verleihen, wurde eine Straßenbahn der CVAG mit dem Spruch "Fahren mit grünem Strom" beklebt.

Jens Meiwald, CVAG-Vorstand, betont: "Wer in Chemnitz unser Angebot nutzt, tut etwas für die Umwelt. Das allein genügt uns aber noch nicht. Wir legen großen Wert darauf, unser Angebot so ökologisch und nachhaltig wie möglich zu produzieren."

Herbert Marquard, eins-Geschäftsführer erklärt: "Für uns als kommunales Unternehmen ist es besonders wichtig, partnerschaftlich und nachhaltig mit dem Nahverkehr zusammenzuarbeiten. Die Entscheidung, komplett auf Ökostrom zu setzen, können wir nur befürworten." Informationen rund um den eins-Ökostrom können Interessierte auf www.eins.de finden.

Hintergrund

Mobilität ist eines der menschlichen Grundbedürfnisse; die CVAG ist der Mobilitätsdienstleister Nr. 1 in Chemnitz. Das Unternehmen befördert auf einer Linienlänge von etwa 380 Kilometern jährlich ca. 38 Millionen Fahrgäste. Das Unternehmen bietet mit seinen rund 550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei einer Leistung von rund 8 Millionen Fahrplankilometern pro Jahr einen leistungsstarken, bezahlbaren und effizienten Nahverkehr in der Stadt an. In Sachen Umweltschutz ist die CVAG seit langem Vorreiter -Straßenbahnen werden in Chemnitz seit 1893 elektrisch angetrieben. Jährlich investiert und baut die CVAG für mehrere Millionen Euro im Jahr in ein zuverlässiges, sicheres und umweltfreundliches Beförderungsangebot. Seit 1908 ist der Nahverkehr von Chemnitz in städtischer Hand. Im Dezember 1998 übertrug die Stadt Chemnitz 94% der CVAG-Aktien an die Versorgungs- und Verkehrsholding GmbH Chemnitz (VVHC), deren alleinige Gesellschafterin ebenfalls die Stadt Chemnitz ist. Unter dem Dach der VVHC sind die kommunal geprägten Infrastrukturdienstleister eins und CVAG miteinander verbunden. Weitere Informationen unter www.cvag.de

eins ist der führende kommunale Energiedienstleister in Chemnitz und der Region Südsachsen. Das Unternehmen mit Sitz in Chemnitz versorgt rund 400.000 Haushalts- und Gewerbekunden mit Erdgas, Strom, Wärme und Kälte sowie Wasser und energienahen Dienstleistungen. eins liegt mehrheitlich in kommunaler Hand. Mit insgesamt 51 Prozent sind zu zwei gleichen Anteilen die Stadt Chemnitz und der Zweckverband "Gasversorgung in Südsachsen", ein Zusammenschluss von 117 Städten und Gemeinden, beteiligt. Weitere Gesellschafter sind die Thüga AG und die enviaM AG. Mit einem Jahresumsatz von 982 Millionen Euro (Geschäftsjahr 2016) gehört eins zu den größten Unternehmen der Region. Rund 1.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten in der eins-Gruppe. Mehr als 80 Prozent der Wertschöpfung fließen in die von eins versorgten Kommunen zurück. eins hat seit dem Jahr 1990 in Südsachsen mehr als 2,6 Milliarden Euro in die Infrastruktur und die Versorgungssicherheit investiert und sichert diese jährlich mit etwa 70 bis 90 Millionen Euro. Der Energiedienstleister engagiert sich für Jugend, Sport, Kultur und soziale Projekte im angestammten Versorgungsgebiet. Weitere Informationen unter www.eins.de

Ansprechpartner CVAG
Stefan Tschök
Telefon (0371) 2370 - 250
Stefan.Tschoek@cvag.de
Carl-von-Ossietzky-Straße 164
09127 Chemnitz
Internet: www.cvag.de

Ansprechpartner eins
Christian Stelzmann
Telefon (0371 ) 525 - 5212
Christian.Stelzmann@eins.de
Straße der Nationen 140
09113 Chemnitz
Internet www.eins.de