Pressemeldung

15.02.2017

Christliche Schule Dresden ist Sachsens Energiesparmeister

Versorger eins unterstützt Gewinnerschule; Online-Voting um Bundessieg ist gestartet

Mit ihrem Klimajahr wollen Anton Petzold (13), Jonathan Heinicke (13), Jula Eberth (18), Maria Teichgräber (17), Naomi Langheinrich (17), und Elisabeth Frank (33 v.li.) sinnbildlich die Eisbären retten. Foto: eins, co2online.

Die Christliche Schule Dresden zieht beim Energiesparmeister-Wettbewerb 2017 in das Bundesfinale ein. Insgesamt bewarben sich in diesem Jahr 192 Schulen mit ihren Klimaschutzprojekten, davon 10 in Sachsen. Ab sofort heißt es voten und kräftig Daumen drücken. Die Entscheidung, wer den Titel Energiesparmeister Gold holen wird, treffen die Internetnutzer in einer Online-Abstimmung. Das Voting findet vom 15. Februar bis 12. März auf der Wettbewerbsseite www.energiesparmeister.de/voting statt, die offizielle Preisverleihung am 24. März im Bundesumweltministerium in Berlin.

Mit ihrem kreativen Klimajahr-Projekt hat die Christliche Schule Dresden die Energiesparmeister-Jury auf ganzer Linie überzeugt. Unter dem Motto "Ändere nicht das Klima - ändere Dich!" will das 35-köpfige Projektteam um Biologie-Lehrerin Elisabeth Frank seine Mitschüler über das Klima und die Bedeutung des Klimawandels aufklären. Dafür stellen die 11- bis 18-Jährigen unter anderem Kunstaktionen oder Podiumsdiskussionen auf die Beine. "Ich war überrascht, dass das Thema bei den Schülern so gut aufgenommen wird", sagt Elisabeth Frank. "Zu diskutieren und eine inhaltliche Grundlage zu legen ist das eine und jetzt kommen die Motto-Tage dazu, an denen die Schüler richtig aktiv werden dürfen."

Mit Aktionen wie "Ein Tag ohne Fleisch" oder "Ein Tag ohne Auto" will das Team bewusster mit dem täglichen Konsum umgehen. "Es geht gar nicht darum, für immer komplett zu verzichten, sondern es einfach nur mal auszuprobieren", erklärt die Projektleiterin. "Wir wollen versuchen, uns an unserer Schule und vielleicht auch darüber hinaus für einen Tag zu verändern - alle sind eingeladen mitzumachen und natürlich auch für uns zu voten."

Neben einem Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro kann sich der sächsische Energiesparmeister über eine Patenschaft mit eins freuen. Herbert Marquard, kaufmännischer Geschäftsführer von eins, findet das Engagement der Schule klasse: "Die Klima-AG der Christlichen Schule Dresden hat sich den Energiesparmeister-Titel redlich verdient. Ein ganzes Klima-Jahr auf die Beine zu stellen um schulweite Projekte zum Thema Klimaschutz und Energieeffizienz zu realisieren, zeugt von großer Leidenschaft für das Thema und einer gehörigen Portion Durchsetzungsvermögen. Großartig!"

Die sächsischen Bewerber für den Energiesparmeister

Folgende sächsische Schulen haben sich 2017 mit ihren Projekten für den Energiesparmeister beworben:

  • Grundschule Burkhardswalde
  • Oberschule Siegfried Richter Gröditz
  • Léon-Foucault-Gymnasium Hoyerswerda
  • Mittelschule Lauta
  • Christliche Schule Dresden
  • Löwenzahn-Grundschule Großpösna
  • Freie Schule Leipzig
  • Schule zur Lernförderung Elstertrebnitz
  • Schiller-Gymnasium, Bautzen
  • Berthold-Brecht-Gymnasium, Dresden

Für die Jury zählten bei der Entscheidung im Wesentlichen folgende Aspekte:

  • das Verhältnis von Aufwand und Nutzen des Projektes
  • die Innovation und Kreativität des Projektes
  • die Kommunikation des Projektes

Über den Wettbewerb und die co2online gemeinnützige GmbH

Die gemeinnützige co2online GmbH (http://www.co2online.de) setzt sich für die Senkung des klimaschädlichen CO2-Ausstoßes ein. Seit 2003 helfen die Energie- und Kommunikationsexperten privaten Haushalten, ihren Strom- und Heizenergieverbrauch zu reduzieren. Mit onlinebasierten Informationskampagnen, interaktiven EnergiesparChecks und Praxistests motiviert co2online Verbraucher, mit aktivem Klimaschutz Geld zu sparen. Die Handlungsimpulse, die die Aktionen auslösen, tragen nachweislich zur CO2-Minderung bei. Unterstützt wird co2online dabei von der Europäischen Kommission, dem Bundesumweltministerium sowie einem Netzwerk mit Partnern aus Medien, Wissenschaft und Wirtschaft.

co2online führt zum neunten Mal in Folge den Energiesparmeister-Wettbewerb (http://www.energiesparmeister.de) durch und vergibt jedes Jahr Preise in Höhe von 50.000 Euro an engagierte Schüler und Lehrer. Der Energiesparmeister-Wettbewerb wird im Rahmen der Klimaschutzkampagne vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit gefördert. Bundesumweltministerin Barbara Hendricks ist Schirmherrin des Wettbewerbs.

Hinweis an Redaktionen:

Pressevertreter sind herzlich eingeladen, an der Preisverleihung in Berlin teilzunehmen. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Sebastian Schwarz, Projektkoordinator des Wettbewerbs. Sebastian Schwarz; co2online gemeinnützige GmbH; Hochkirchstraße 9; 10829 Berlin; Tel: 030 / 780 96 65 - 24; E-Mail: sebastian.schwarz@co2online.de; www.facebook.com/energiesparmeister

Hintergrund

eins ist der führende kommunale Energiedienstleister in Chemnitz und der Region Südsachsen. Das Unternehmen mit Sitz in Chemnitz versorgt rund 400.000 Haushalts- und Gewerbekunden mit Erdgas, Strom, Wärme und Kälte sowie Wasser und energienahen Dienstleistungen. eins liegt mehrheitlich in kommunaler Hand. Mit insgesamt 51 Prozent sind zu zwei gleichen Anteilen die Stadt Chemnitz und der Zweckverband "Gasversorgung in Südsachsen", ein Zusammenschluss von 118 Städten und Gemeinden, beteiligt. Weitere Gesellschafter sind die Thüga und die enviaM. Mit einem Jahresumsatz von 866 Millionen Euro (Geschäftsjahr 2015) gehört eins zu den größten Unternehmen der Region. Rund 1.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten in der eins-Gruppe. Mehr als 80 Prozent der Wertschöpfung fließen in die von eins versorgten Kommunen zurück. eins hat seit dem Jahr 1990 in Südsachsen mehr als 2,6 Milliarden Euro in die Infrastruktur und die Versorgungssicherheit investiert und sichert diese jährlich mit etwa 70 bis 90 Millionen Euro. Der Energiedienstleister engagiert sich für Jugend, Sport, Kultur und soziale Projekte im angestammten Versorgungsgebiet.

Ansprechpartner eins
Diana Drechsel
Telefon (0371) 525 5215
Diana.Drechsel@remove-this.eins.de
Straße der Nationen 140
09113 Chemnitz
www.eins.de

Ansprechpartner Gymnasium 
Elisabeth Frank 
Telefon (0351) 2107 0280 
ef@cs-dresden.de 
Rathener Str. 78/ 80 
01259 Dresden
www.cs-dresden.de