Pressemeldung

10.01.2017

Pilotprojekt Mieterstrom: Energie vom Dach lässt Strompreise sinken

Die Chemnitzer Siedlungsgemeinschaft eG (CSg) und der Energieversorger eins haben ein Pilotprojekt für eine nachhaltige und zukunftsweisende Energieversorgung ins Leben gerufen. Eine neue Photovoltaikanlage auf dem Dach des Gebäudes Alfons-Pech-Straße 11-19 erzeugt ökologischen Strom, den die Mietern direkt verbrauchen können. Dadurch werden die Mieter, die sich am Pilotprojekt beteiligen, weniger für Strom zahlen. Der nicht von den Mietern verbrauchte Strom fließt in das öffentliche Netz. Sollte die Erzeugung aus der örtlichen PV-Anlage nicht genügen, sichert eins die Versorgung der Bewohner mit ökologisch erzeugtem Strom aus dem eigenen Netz.

Herbert Marquard, Geschäftsführer bei eins erklärt: "Mieterstrom gilt als ein Bestandteil der Stromversorgung der Zukunft. Durch unser Pilotprojekt profitieren die Mieter von niedrigeren Strompreisen. Mehr als die Hälfte der Mieter haben sich bereits entschieden, am Projekt teilzunehmen." Neben der Photovoltaikanlage mit einer Leistung von 40 Kilowatt hat eins intelligente Stromzähler (Smart Meter) eingebaut, deren Daten fernausgelesen werden. Mit einem speziellen Messkonzept ist es möglich, die erzeugten, eingespeisten, bezogenen und verbrauchten Strommengen korrekt miteinander zu verrechnen.

Ausgangspunkt für dieses Projekt war die Sanierung des Wohnhauses durch die CSg. So wurden Gasherde durch Elektroherde ersetzt, die Elektroinstallation im Treppenhaus sowie die Elektro-Hausanschlüsse erneuert und die bisher dezentrale Warmwasserbereitung auf eine zentrale Warmwasserbereitung mit energieeffizienter Fernwärme aus Kraft-Wärme-Koppelung umgestellt. Weiterhin gestaltete die CSg die Gebäudefassade sowie die Zufahrtsstraßen neu und errichtete zusätzliche Parkplätze direkt vorm Haus. Denis Keil, Vorstand der CSg betont: "Eine hohe Wohnqualität in modernen Häusern sowie langfristig stabile Betriebskosten für unsere Mitglieder sind Leitziele unserer genossenschaftlichen Unternehmensphilosophie. Das gemeinschaftliche Pilotprojekt mit eins energie in sachsen bringt uns diesen Zielen ein Stück näher."

Das Projekt Mieterstrom läuft vorerst bis 31. Dezember 2017. Bei einem positiven Projektverlauf plant eins, weitere Gebäude umzurüsten.

Hintergrund

Die Chemnitzer Siedlungsgemeinschaft eG (CSg) ist eine Wohnungsgenossenschaft mit einer über 100-jährigen Tradition. Im Mittelpunkt unseres täglichen Handelns steht die sichere und sozial verantwortbare Versorgung unserer Mitglieder mit Mietwohnungen. Die CSg bewirtschaftet aktuell knapp 5.000 Mietwohnungen in den grünen und zentrumsnah gelegenen Chemnitzer Stadtteilen Kaßberg und Altendorf sowie im Stadtteil Bernsdorf. Über 98 % unserer Wohnungsbestände sind bautechnisch und energetisch saniert. Bereits beim Glasfaserausbau kooperierten CSg und eins energie in sachsen, so dass inzwischen alle CSg-Bestände, zusätzlich zur Breitbandinfrastruktur, über einen hochmodernen und leistungsfähigen Glasfaseranschluss verfügen. Weitere Informationen unter www.siedlungsgemeinschaft.de.

eins ist der führende kommunale Energiedienstleister in der Region Chemnitz. Mit 1.100 Mitarbeitern versorgt die eins-Gruppe rund 400.000 Haushalts- und Gewerbekunden mit Erdgas, Strom, Wärme sowie Wasser und energienahen Dienstleistungen. Mit Dienstleistungen auf Basis einer modernen Glasfaserinfrastruktur ergänzen wir zukünftig unser Produktangebot. eins setzt sich stark für erneuerbare Energien ein und engagiert sich für Jugend, Sport, Kultur und soziale Projekte in Chemnitz und Südsachsen.

Ansprechpartner CSg

Christian Walther
Telefon (0371) 38222 - 62
cwalther@siedlungsgemeinschaft.de
Hoffmannstraße 47
09112 Chemnitz
www.siedlungsgemeinschaft.de

Ansprechpartner eins

Christian Stelzmann
Telefon (0371 ) 525 - 5212
Christian.Stelzmann@eins.de
Straße der Nationen 140
09113 Chemnitz
www.eins.de