Pressemeldung

21.12.2016

eins übergibt Weihnachtsspenden in Höhe von 10.000 Euro

Der Versorger eins hat an zwei ausgewählte soziale Einrichtungen in der Region Südsachsen Weihnachtsspenden übergeben. Je 5.000 Euro erhalten das "Don-Bosco-Haus" in Chemnitz und die Stiftung "Hilfe für krebskranke Kinder im sächsischen Vogtland".

Herbert Marquard, kaufmännischer Geschäftsführer von eins erklärt: "Wir haben uns dazu entschlossen, in diesem Jahr auf die sonst üblichen Weihnachtspräsente zu verzichten. Als kommunaler Versorger für die Region ist es uns ein ganz besonderes Anliegen, auch zur besinnlichen Zeit ausgewählte Einrichtungen und Vereine zu unterstützten, die den bedürftigen Kindern mit viel Kraft und Energie soziale Hilfe anbieten."

Der Träger des Don Bosco Haus in Chemnitz ist die Deutsche Provinz der Salesianer Don Boscos, die seit 1991 an mehreren Orten Sachsens in der Jugendhilfe und der beruflichen Rehabilitierung tätig sind. Die Salesianer Don Boscos (SDB) engagieren sich entsprechend dem Auftrag des Gründers, Johannes Bosco (1815-1888), besonders für die benachteiligten und ärmeren Jugendlichen. Ihr Dienst richtet sich auf jene junge Menschen, die wegen ihrer wirtschaftlichen und sozialen Lage wenige Entfaltungsmöglichkeiten haben und am Rande der Gesellschaft leben. Dieser Auftrag führte die ersten Ordensleute Don Boscos in Chemnitz auf den Sonnenberg, wo ihre Teestube bald zu einem beliebten Treffpunkt für benachteiligte Kinder und Jugendliche wurde. 1995/1996 entstand in der Ludwig-Kirsch-Straße 13 eine feste Bleibe. Ein Team aus Ehren- und Hauptamtlichen, darunter Ordensleute und Angestellte helfen den jungen Menschen. Pater Johannes Kaufmann leitet das Don Bosco Haus seit 2009.

Am 15. Dezember 1998 wurde der Verein "Hilfe für krebskranke Kinder im Vogtland e.V." unter Vorsitz des Landrates Dr. Tassilo Lenk im Vogtlandkreis gegründet. Ziel des Vereins ist es, krebskranke Kinder und deren Angehörige zu unterstützen. Betreut werden erkrankte Kinder bis zum vollendeten 21. Lebensjahr. Seit Juli 2010 wurde aus dem Verein die "Stiftung Hilfe für krebskranke Kinder im Sächsischen Vogtland".

Hintergrund

eins ist der führende kommunale Energiedienstleister in Chemnitz und der Region Südsachsen. Das Unternehmen mit Sitz in Chemnitz versorgt rund 400.000 Haushalts- und Gewerbekunden mit Erdgas, Strom, Wärme und Kälte sowie Wasser und energienahen Dienstleistungen. eins liegt mehrheitlich in kommunaler Hand. Mit insgesamt 51 Prozent sind zu zwei gleichen Anteilen die Stadt Chemnitz und der Zweckverband "Gasversorgung in Südsachsen", ein Zusammenschluss von 118 Städten und Gemeinden, beteiligt. Weitere Gesellschafter sind die Thüga AG und die enviaM AG. Mit einem Jahresumsatz von 866 Millionen Euro (Geschäftsjahr 2015) gehört eins zu den größten Unternehmen der Region. Rund 1.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten in der eins-Gruppe. Mehr als 80 Prozent der Wertschöpfung fließen in die von eins versorgten Kommunen zurück. eins hat seit dem Jahr 1990 in Südsachsen mehr als 2,6 Milliarden Euro in die Infrastruktur und die Versorgungssicherheit investiert und sichert diese jährlich mit etwa 70 bis 90 Millionen Euro. Der Energiedienstleister engagiert sich für Jugend, Sport, Kultur und soziale Projekte im angestammten Versorgungsgebiet. 

Ansprechpartner

Kay-Uwe Boin
Telefon (0371 ) 525 - 5537
Kay-Uwe.Boin@eins.de
Straße der Nationen 140
09113 Chemnitz