Energiemanagement

eins rechnet sich - Energiekosten senken, Steuervorteile sichern

Wer auch künftig vom energie- und stromsteuerlichen Spitzenausgleich für das produzierende Gewerbe profitieren will, muss seit 2013 ein systematisches Energiemanagement nachweisen. Hierbei handelt es sich um einen permanenten Verbesserungsprozess, mit dem der Einsatz von Energie im Unternehmen auf Effizienzpotenziale untersucht wird. Ziel ist eine messbare und nachhaltige Optimierung des Energieeinsatzes.

Für kleinere und mittlere Unternehmen (KMU) ist ein vereinfachtes Verfahren, das sogenante Energieaudit (DIN EN 16247-1), vorgesehen. Größere Unternehmen müssen beim Antrag des Spitzenausgleichs die Einführung eines zertifizierten Energiemanagementsystems (DIN EN ISO 50001) belegen.

Bis Ende 2015 muss ein entsprechendes Energiemanagementsystem eingerichtet sein. Der Beginn für die Einrichtung dieses Systems muss nachweislich bereits 2013 erfolgt sein. Auch für die Befreiung von der EEG-Umlage für energieintensive Unternehmen des produzierenden Gewerbes ist seit dem Jahr 2012 der Nachweis eines Energiemanagementsystems notwendig.


eins auch für Sie - profitierende Unternehmen

Unser Angebot zur Implementierung eines Energiemanagementsystems bzw. Energieaudits ist besonders attraktiv, wenn

  • Sie bisher schon vom steuerlichen Spitzenausgleich profitiert haben
  • Sie nachhaltig Energiekosten senken wollen
  • Sie Wettbewerbs- und Imagevorteile nutzen wollen

Deutschland hat sich im Rahmen des integrierten Energie- und Klimaschutzprogramms (IEKP) verpflichtet, seinen Primärenergieverbrauch bis 2020 um 20% und bis 2050 um 50% gegenüber 2008 zu senken. Hierzu ist eine deutliche Steigerung der Energieeffizienz notwendig. Das produzierende Gewerbe hat sich für die Jahre 2013 bis 2015 auf eine Steigerung der Energieeffizienz von 1,3% jährlich verständigt. Energieaudits und Energiemanagementsysteme versetzen Unternehmen in die Lage, ihren Teil zum Erreichen dieser Ziele beizutragen.


Ihre Vorteile auf eine Blick

Profitieren Sie jetzt von den Chancen und Perspektiven, die Ihnen ein Energiemanagementsystem oder ein Energieaudit für Ihr Unternehmen bietet:

Sie sparen Energiekosten

Kontinuierlich wird die Energieeffizienz gesteigert  und damit werden messbare und nachhaltige Energieeinsparungen erzielt.

Sie sichern sich Steuer- und Umlagenvorteile

Die Voraussetzungen zum Erhalt des energiesteuerlichen Spitzenausgleichs und gegebenenfalls zur Begrenzung der EEG-Umlage werden erfüllt.

Sie steigern die Wirtschaftlichkeit

Permanente Optimierung bei den Prozessen und der Anlagentechnik sowie die Sensibilisierung der Mitarbeiter sorgen für mehr Wirtschaftlichkeit und Wettbewerbsfähigkeit.

Sie verbessern Ihr Markenimage

Die Zertifizierung sorgt für eine positive Außendarstellung und kann für die Kommunikation mit Geschäftspartnern und der Öffentlichkeit genutzt werden.

 


eins lohnt sich - unser Service aus einer Hand

Sie wollen von allen Vorteilen eines Energiemanagements für Ihr Unternehmen profitieren? Sie möchten die notwendige Zertifizierung zum weiteren Erhalt des energie- und stromsteuerlichen Spitzenausgleichs erhalten? Dann sollten Sie schnell mit uns Kontakt aufnehmen und sich alle Vorteile sichern.

Unser Angebot umfasst je nach Anforderung die Einführung eines ganzheitlichen Energiemanagementsystems oder eines praxisnahen Energieaudits. Gemeinsam mit Ihnen steigern wir die Energieeffizienz Ihres Unternehmens, schaffen notwendige Voraussetzungen für steuerliche Entlastungen und sorgen für messbare Energieeinsparungen.


Unsere Leistungen für Sie

  • Branchenübergreifende Beratung
  • Vollständige Prozessbegleitung bei der Implementierung eines betrieblichen Energiemanagements
  • Unterstützung bei der Datenerhebung und -analyse
  • Erarbeitung eines Maßnahmenkatalogs
  • Beratung zu Rahmenbedingungen, Fristen und Antragstellungen
  • Immer nah und persönlich bei Ihnen vor Ort

eins für alle - Förderprogramm für kleine Unternehmen

Sie wollen von den Vorteilen eines Energiemanagements profitieren, Ihre Unternehmensstruktur ließ jedoch bisher keine Erstattung nach dem Spitzenausgleich oder eine Begrenzung der EEG-Umlage zu?

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) hat einen Energieeffizienzfonds eingerichtet, aus dem Unternehmen für ihre rationelle und sparsame Energieverwendung eine Förderung beantragen können. Diese Förderung kann innerhalb von drei Jahren bis zu 20.000 Euro betragen. Einzelheiten zu den Anforderungen, den Fördermöglichkeiten und der Antragstellung erhalten Sie bei uns.